Die neugierige kleine Hexe

nach Lieve Baeten

Informationen, Fotos und Material rund um das Stück

Die Geschichte:

Die neugierige kleine Hexe Lisbet fliegt unternehmungslustig durch die Mondnacht. Bei ihrer Landung in einem Haus zerbricht ihr Besen. Wer kann ihn reparieren? Plötzlich hört Lisbet schöne Musik und trifft die Hexe, die sie macht, und auf andere tolle Frauen.

In offener Spielweise und mit viel Musik zum Zuhören und Mitsingen zeigen Tischfiguren dieses Stück, welches für Kinder ab 3 Jahren gedacht ist.

Es spricht Kinder bis einschließlich der 2. Grundschulklasse an.

Von der Bilderbuchreihe mit der neugierigen kleinen Hexe Lisbet der flämischen Autorin Lieve Baeten wurden über 700.000 Bücher verkauft. Das Buch „Die neugierige kleine Hexe“ von Lieve Baeten ist im Buchhandel erhältlich.

Zusatz-Informationen:

Premiere: 19. März 2002 um 15.30 Uhr in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr, Kammermusiksaal.
Spieler: Dorothee Wellfonder und Heidrun Höfling
Figuren: Tischfiguren: Lisbet, Musikhexe, Kochhexe, Schlafhexe und Bastelhexe
Stofftiere: Katze und Maus
Figurenbau: Heinz-Peter Schmälter, Lünen
Bearbeitung zum Figurentheaterstück: Wolfgang Kaup-Wellfonder
Bühnenbild: Wolfgang Kaup-Wellfonder
Regie: Wolfgang Kaup-Wellfonder und Heinz-Peter Schmälter
Musik: Gaby Mattuscheck, Jersbek, und Kayser Medien Verlag, Salzkotten (keine GEMA)
Rechte: Die Rechte zur Aufführung erteilte der Verlag für Kindertheater, Hamburg.
Dauer einer Vorstellung: ca. 45 Minuten
Aufbauzeit: ca. 75 Minuten
Abbauzeit: ca. 40 Minuten
Platzbedarf Bühne* ca. 3 m Tiefe, ca. 4 m Breite und ca. 2,55 m Höhe (vom Bühnenboden bis zur Decke)
Danke: Diese Inszenierung wurde von der Leonhard-Stinnes-Stiftung finanziell gefördert.
Gage: Bitte via E-Mail oder telefonisch erfragen.

* Es handelt sich um ca. - Angaben, weil die Bühnenbauten sehr variabel sind; sollte der gewünschte Platz nicht zur Verfügung stehen, dann lassen sich ggf. andere Lösungen finden.

Für die Veranstalter:

Plakat:

3 Exemplare erhält jeder Veranstalter kostenlos. Wird eine größere Menge geordert, berechnen wir 0,90€/Stück plus 5,-€ Versandkostenpauschale.

Presseinfos:

Veranstalter erhalten eine kleine Anzahl kostenlos auf dem Postweg. Größere Mengen gegen Gebühr. Kostenfrei ist die Zusendung von Fotos via E-Mail. Einfach mit einer E-Mail an info@wodo.de anfordern. Sie haben auch die Möglichkeit das hier bereitgestellte Material herunterzuladen und zu nutzen.

Beratung und Gastspielbuchung:

Mülheimer Figurentheater Wodo Puppenspiel ®
Grabenstr. 1, 45479 Mülheim a. d. Ruhr
Tel. 0208/ 42 40 43 / Fax 0208/42 94 37
E-Mail: info@wodo.de
Homepage: www.wodo.de

 

> Zur Übersicht der Stücke

 

Plakat zum Stück

Pressestimmen:

Freche Hexe macht nicht nur Kindern Spaß
In der Tradition starker Mädchen kann sie es mit Pippi, Lotta und Co. Locker aufnehmen. Kein Wunder also, dass die weltweit erste Umsetzung der Geschichte schon vor der Premiere im halben Land gebucht ist…... (WAZ - Mülheim an der Ruhr)

Wodo Puppenspiel war das erste Theater, welches diese Geschichte inszenierte. Die Autorin hatte geplant, sich eine Vorstellung an zu sehen. Leider kam es nicht mehr dazu. (Katalog Verlag für Kindertheater, Hamburg)

Vier Hexen und ein Happy End
Im Stück sucht Lisbet eigentlich nur jemanden, der ihren Besen flickt. (Westfälische Rundschau)