Brille kann alles

nach Wodo Puppenspiel

Informationen, Fotos und Material rund um das Stück

Die Geschichte:

Brille kann fliegen, ist blitzschnell und ihre Freunde sind Bettmann, Spinnenfrau und Supermann. Brille wohnt eigentlich auf dem Planeten Oculus. Wenn Brille die Erde besucht, hilft Brille den Menschen. Durch ihre Schnelligkeit kann sie blitzschnell Menschen retten.

In den ersten Lebensjahren entwickelt das Kind sein Sehvermögen. Störungen in dieser sensiblen Phase können unbehandelt zu schweren bleibenden Sehschwächen führen.

Im Rahmen einer Mediaplanung, initiierte die Arnold Multimediacentrum GmbH die Idee zu einem Kinderbuch und einem dazugehörigen Theaterstück.

Das Theaterstück kann sowohl in Kindergärten und Grundschulen als auch in öffentlichen Veranstaltungen aufgeführt werden.

Buch und Theaterstück werden durch die Homepage www.brille-kann-alles.de unterstützt.

Zum Buch:

Zum Buch: Das Buch schrieben Dorothee Wellfonder und Wolfgang Kaup-Wellfonder, Zeichnungen: Dorothee Wellfonder. Es wird mit Hilfe von Sponsoren kostenlos verteilt. Die erste Auflage (10.000 Stück) erschien im Januar 2008 in Mülheim an der Ruhr, eine Jahr später eine Zweite in gleicher Auflage und wurde von BRILLEN KRIEWITZ, Mülheim an der Ruhr, finanziert. Eine dritte Auflage (5000 Stück) wurde 2010 durch die Augenklinik Mülheim an der Ruhr ermöglicht. Alle Kindergartenkinder und die meisten SchülerInnen der ersten und zweiten Grundschulklassen erhielten in Mülheim an der Ruhr ein Buch geschenkt. Fast alle Erst- und Zweitklässler sahen das Theaterstück!

Danke:

Dr. Cay Christian Lösche, dem Augenarzt der Augenklinik am Ev. Krankenhaus Mülheim für die medizinische Begleitung und die Informationen zum Thema Sehschwäche. BRILLEN KRIEWITZ für die Bücher und Finanzierung vieler Vorstellungen in Kitas und Grundschulen. Dem Arnold Multimediacentrum in Mülheim an der Ruhr verdanken wir, dass das gesamte Projekt umgesetzt werden konnte und auch der Leonhard-Stinnes Stiftung gebührt großer Dank für die Bezahlung vieler Vorstellungen in den Kindertageseinrichtungen.

Zusatz-Informationen:

Premiere: 26. Januar 2008 im Ringlokschuppen Mülheim an der Ruhr
Spieler: Dorothee Wellfonder und Wolfgang Kaup-Wellfonder
Figuren: Tisch- & Großfiguren: Brille
Figurenbau: Dorothee Wellfonder
Bearbeitung zum Figurentheaterstück: Wolfgang Kaup-Wellfonder
Bühnenbild: Wodo Puppenspiel
Regie: Wodo Puppenspiel
Musik: traditionelles Kinderlied
Dauer einer Vorstellung: ca. 45 Minuten
Aufbauzeit: ca. 15 Minuten
Abbauzeit: ca. 10 Minuten
Platzbedarf Bühne* ca. 2,00m Tiefe, ca. 2,50m Breite und ca. 2,10m Höhe (vom Boden bis zur Decke).
Gage: Bitte via E-Mail oder telefonisch erfragen.

* Es handelt sich um ca. - Angaben, weil die Bühnenbauten sehr variabel sind; sollte der gewünschte Platz nicht zur Verfügung stehen, dann lassen sich ggf. andere Lösungen finden.

Für die Veranstalter:

Plakat:

3 Exemplare erhält jeder Veranstalter kostenlos. Wird eine größere Menge geordert, berechnen wir 0,90€/Stück plus 5,-€ Versandkostenpauschale.

Presseinfos:

Veranstalter erhalten eine kleine Anzahl kostenlos auf dem Postweg. Größere Mengen gegen Gebühr. Kostenfrei ist die Zusendung von Fotos via E-Mail. Einfach mit einer E-Mail an info@wodo.de anfordern. Sie haben auch die Möglichkeit das hier bereitgestellte Material herunterzuladen und zu nutzen.

Beratung und Gastspielbuchung:

Mülheimer Figurentheater Wodo Puppenspiel ®
Grabenstr. 1, 45479 Mülheim a. d. Ruhr
Tel. 0208/ 42 40 43 / Fax 0208/42 94 37
E-Mail: info@wodo.de
Homepage: www.wodo.de

 

> Zur Übersicht der Stücke

 

Plakat zum Stück

Pressestimmen:

Damit wollen die Veranstalter auf eine unterschätze Erkrankung bei kleinen Kindern aufmerksam machen: Sehschwäche im Kindesalter…
(WAZ Mülheim an der Ruhr)

Brille kann fliegen, Brille ist blitzschnell. Brille hat Freunde. Und Brille kann vor allem helfen – nämlich seinem Träger. (Mülheimer Woche)

Eltern sollten bereits Säuglinge auf Sehschwäche hin untersuchen lassen… (NRZ – Gesundheit)